CORONA NEWS
»CORONA«
Mancher mag es ja kaum noch hören...
Aber damit die Kunstfabrik weiterexistieren kann, beachten Sie bitte die zu Ihrem und
dem allgemeinen Schutz aller Teilnehmer aufgestellten Regeln. Das mag in Ihrem
persönlichen Fall vielleicht übertrieben wirken. Als verantwortungsvolle Akademiebetreiber
denken wir hierbei jedoch besonders an diejenigen Personen, welche einer Risikogruppe
angehören oder ganz allgemein vorsichtiger agieren.

LINK Schutzkonzept als PDF herunterladen

arrowone Bitte bringen Sie
Ihre persönlichen Alltagsmasken
zum Kurs mit.
  Der Mindestabstand von 1,5 m zu anderen Personen ist immer einzuhalten.   In der Küche dürfen
keine Mahlzeiten
eingenommen werden!
  Beim Betreten des Gebäudes
setzen Sie bitte Ihre Alltagsmaske auf.
Die Maske muss über Mund UND Nase!
  Der Mindestabstand von 1,5 m gilt ebenfalls am Pinselwaschbecken / Putzraum. Pro Raum nur 1 Person!   Im Loungebereich (Sessel und Couch)
dürfen nur wenige Personen gleichzeitig mit Mindestabstand sitzen.
  Am Arbeitsplatz müssen während der künstlerischen Arbeit in der Regel die Masken NICHT getragen werden   Die „normalen“ Waschbecken dürfen keinesfalls Alternative zur Pinselreinigung oder zur Entsorgung von schmutzigen Wasserbechern!
  In der Küche dürfen sich maximal
3 Personen mit Mundschutz (!) aufhalten.
An der Kaffeemaschine bitte immer nur 1 Person …
  Die/der Kursleiter/in KANN
jedoch ein dauerhaftes Tragen einer Mund-Nase-Maske verlangen!
  In den Sanitärräumen / WC ist
maximal 1 Person erlaubt.
Bei Nutzung des WCs befestigen
bitte die „rote Karte“ am Türrahmen.
  Der Kühlschrank darf unter strenger Einhaltung von Hygieneregeln benutzt werden. (Beschriften/Desinfizieren etc.)
  Beim näheren Einzelgespräch mit anderen Personen sind möglichst Masken zu tragen. Der Dozent trägt bei Einzelkorrekturen ebenfalls eine Maske oder ein Kunststoffvisier.   Die Arbeitstische / Rollwagen als Barriere dürfen nicht verrückt werden,
um den Mindestabstand der Tische voneinander nicht zu verändern.
  Geschirr etc. bitte mit eurem
Namen
beschriften. Nach dem Gebrauch bitte alle Küchen-utensilien in die Spülmaschine stellen.
NICHT per Hand abwaschen.
  Teilnehmer können ebenfalls (z.B. aus medizinischen Gründen) alternativ zu einer Maske ein Kunststoffvisier verwenden.   Bei Präsentationen des Dozenten halten Sie unbedingt den Mindestabstand ein. Tragen Sie ggf. die Alltagsmaske!
  Alle Räume werden möglichst dauergelüftet. Ansonsten sollte für eine stündliche Durchlüftung des Ateliers gesorgt werden.
  Auf „Küsschen“, Händeschütteln
und Umarmen muss weiterhin
verzichtet werden.
  Die sonstigen bekannten Hygiene-regeln wie „Husten und Niesen in die Armbeuge“ und häufiges Händewaschen unbedingt einhalten.
  Essenspausen machen Sie bitte ausschließlich am eigenen Arbeitsplatz. Alternativ können Sie meist die Sitzgelegenheiten im schönen Innenhof der KFH nutzen.
  Wer krank ist, sich unwohl fühlt oder in den letzten 14 Tagen Kontakt mit Personen hatte, die unter Quarantäne stehen, muss dem Kurs fernbleiben.   Bitte benutzen Sie die bereitgestellten Hygiene- und Desinfektionmittel.
  Lächeln ist immer erlaubt.
Auch unter der Maske.

 

 
kontakt

mailadresse kunstfabrik hannover       +49 511 90880640       Helmkestr. 5a       30165 Hannover       IMPRESSUM Kunstfabrik Hannover       Datenschutzerklärung